Automatisierte Dokumentation der IT-Infrastruktur 

Die gesamte nötige Dokumentation klassisch manuell macht heutzutage bei den kontinuierlichen Änderungen der IT-Infrastruktur keinen Sinn, da diese Dokumentation statisch und in kurzer Zeit ohnehin veraltet ist. Aus diesem Grund gibt es mittlerweile ganz gute Softwarewerkzeuge (z.B. Docusnap), die bei der IT-Dokumentation automatisiert unterstützen. Zur automatisierten Dokumentation der IT-Infrastruktur sollten die Softwarewerkzeuge nachfolgende Funktionen besitzen:

  • datenbankgestützte und automatische Erfassung & Auswertung,
  • manuelle Dokumentationsergänzung,
  • Ausgabe der Informationen in Berichten, Übersichtsplänen & Datenblättern,
  • automatische Erstellung von IT-Beziehungen, Datenflüssen, Abhängigkeiten und Verlinkungen zu Informationen & Dokumentationen,
  • automatische visuelle Darstellung dynamischer Grafiken,
  • agentenfreie Funktion.

Bisher verfügbare Softwarewerkzeuge zur automatisierten Dokumentation der IT-Infrastruktur sind leider noch nicht ausgereift, weil sie bspw. die automatische Verknüpfung der Systemdokumentation mit der Prozessdokumentation und Simulationen zu Planungszwecken, etc. noch nicht unterstützen. Trotzdem führt zukünftig kein Weg an Softwarewerkzeugen zur automatisierten Dokumentation der IT-Infrastruktur vorbei, da die Komplexität der IT-Infrastrukturen ständig wächst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s