3LGM² – Metamodell zur Dokumentation der IT-Infrastruktur

3lgm_gross

IT-Infrastrukturen in Krankenhäuser sind über die Jahre rasant zu umfangreichen Gebilden gewachsen, die man ohne visuelle Dokumentation samt Darstellung kaum erkennen und verstehen kann. Aus diesem Grund hab ich das 3LGM² – Metamodell der Universität Leipzig zur Dokumentation der IT-Infrastruktur ausprobiert. Dieses 3LGM² – Metamodell (dieser Baukasten) ist genau das richtige Werkzeug in der IT im Gesundheitswesen zur Beschreibung, Bewertung und Planung von Informationssystemen. Aus meiner Sicht hat dieses 3LGM² – Metamodell einen Nachteil, man muss alle Informationen, Werte, Parameter, etc. zu seiner IT-Infrastruktur von Grund auf händisch einpflegen, um eine einheitliche IT-Dokumentation und eine visuelle Darstellung der IT-Infrastruktur zu bekommen. Das benötigt zusätzliche Ressourcen in der Krankenhaus-IT zur Dokumentation der IT-Infrastruktur. Wenn die Universität Leipzig das 3LGM² – Metamodell um Funktionen zur automatisierten Netzwerk-Inventarisierung und IT-Dokumentation erweitern würde, dann wäre das 3LGM² – Metamodell ein optimales Werkzeug für alle Krankenhäuser/ Klinikgruppen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s